Restaurants und Cafes - Gastronomie in Dangast

Restaurants und Cafes – Gastronomie in Dangast

Restaurants und Cafes – Gastronomie in Dangast. WirCafe Zweite Heimat in Dangast vom Diekhuus Arngast geben Ihnen hier unsere Tipps:

RESTAURANT „EDO“ – das Restaurant von Küchenchef Christof Brinkmann im aufwändig renovierten Reetdach-Haus am Eingang von Dangast. Sensationelle Küche, erlesene Weine und ein tolles, hochwertiges Ambiente machen es zu unserem absoluten Favoriten, nicht nur am letzten Abend. Reservieren ist ein absolutes Muss: https://edo-dangast.de/
Unser Fazit: Haute Cuisine unterm Reetdach.

WEINBAR „FRIDAY“ – der  neueste Clou von Küchenchef Christof Brinkmann im traumhaften Garten des EDO. Leckere Weine und Tapas laden in der ehemaligen Gartenlaube zu einem mediterran anmutenden Aperitivo ein. Nur im Sommer geöffnet.
Unser Fazit: Stilvoller Start ins Wochenende.

GRÖNINGSHOF – traditionelle, familiengeführte Küche und Kuchen in schönen Ambiente unterm Reetdach. Besonders empfehlenswert für Familien. Reservierungen: https://groeningshof-dangast.de/
Unser Fazit: Gemeinsame Abende mit leckerem Essen.

HEEWEN – mediterrane Küche in moderner Umgebung. Hier essen Sie mit Blick weit über den Jadebusen. Frische, regionale Zutaten und der Verzicht auf Fertigprodukte stehen für die Qualität aller Gerichte. https://heewen.de/
Fazit: Genuss mit himmlischem Ausblick.

BEACHCLUB „PRICKE“  – der moderne, trendige Ort zum Entspannen – und das vor dem Deich und direkt am Watt. Genießen Sie eine kleine Mahlzeit oder einen Drink auf den Sonnenstühlen in lässiger Strand-Atmosphäre. https://pricke.de/ Unser Fazit: Bier nah am Wasser.

CAFÉ „ZWEITE HEIMAT“ – Für uns einfach: DAS Café. Mit seiner hochwertigen Bewirtung und origineller Einrichtung steht es für uns für das moderne Dangast. Der Kaffee aus einer echten Barista-Maschine hat in Dangast keine Konkurrenz und die leckeren Kleinigkeiten auch nicht. Die Zweite Heimat lädt immer zum Verweilen ein. https://www.facebook.com/ZweiteHeimatDangast/
Unser Fazit: Dangast nie ohne!

ALTES KURHAUS – ein absolutes Muss für jeden Dangast-Urlauber! Frühstücken Sie ganz entspannt mit Blick auf den Jadebusen oder besuchen Sie die außergewöhnlichen Kultur-Events. Empfehlenswert ist auch das Watt’nSchlick-Festival Anfang August mit hochkarätigen Live-Bands. Oder gönnen Sie sich hausgemachte Kuchenspezialitäten – leider nur am Wochenende. Unser Tipp: der weltbeste Rhabarber-Baiser-Kuchen! http://kurhausdangast.de
Unser Fazit: Der kultige Ort am Steindeich.

KURHAUSKLAUSE – der beste Ort für den Sonnenuntergang. Machen Sie zu später Stunde einen kleinen Spaziergang durch den Ort und beobachten Sie bei einem frisch gezapften Jever die untergehende Sonne in diesem ehemaligen Badehaus. https://www.facebook.com/Klause.Dangast/
Unser Fazit: Zum Sundowner hierher!

MAMMA MIA – Ohne Italiener geht’s auch in Dangast nicht. Pizza oder Pasta, mittags oder abends – egal, hier kommen Groß und Klein auf ihre Kosten. In der Saison besser telefonisch reservieren (04451/85653). http://www.mammamia-dangast.de/
Unser Fazit: Italia meets Friesland.

STELLAZ – Bestes, regionales Fleisch handwerklich verarbeitet zu Steaks, Pulled Pork oder Burgern. Dazu gibt es leckere Beilagen, die Pommes sind z.B. Hammer. Auch Vegetarier*innen finden was, das BBQ-Restaurant hat sich daher mit Recht einen guten Ruf erarbeitet. Unbedingt reservieren unter https://stellaz.de/
Unser Fazit: Ehrliches Essen

YARDART – Das Café mit Karibik-Flair und entspannter Reggae-Musik holt einen trotz Nordsee-Nähe nach Jamaika. Umgeben von den beeindruckend lebendigen Ausstellungsstücken des Schrott-Künstlers Didel Klöver genießen Sie leckeren Kuchen und besondere Kaffee. https://yard-art.jimdofree.com/
Unser Fazit: Nicht entgehen lassen.

VIETNAMHAUS – Ungewöhnlich authentische vietnamesische Küche hier am Nordseestrand. Und das richtig gut gekocht. Da kann man hin, wenn man es exotisch mag. Gerade auch bei vegetarischen und veganen Gerichten gibt es hier eine gute Auswahl.
Unser Fazit: Exotisch lecker

VARELER HAFEN – Idyllischer Ort mit mehreren Angeboten regionaler Küche und Standort des Vareler Brauhaus (https://vareler-brauhaus.de/). Schwingen Sie sich aufs Rad und fahren hinter dem Deich entlang zum Vareler Hafen (ca.  9 km). Dort finden Sie neben dem typischen Hafentreiben eine große Auswahl an Restaurants, die Köstlichkeiten aus der Region anbieten. Tipp: Aalrauchmatjes bei Fisch Wilters (kurz vor dem eigentlichen Hafen). http://www.varelerhafen-touristik.de/gastronomie.html
Unser Fazit: Die maritime Gourmet-Meile

Wir wünschen gemütliche Stunden und eine gute Zeit in den Restaurants und Cafés – Gastronomie in Dangast!